Die Menüeintragstypen vorgestellt – Teil 2

Die ersten der von Joomla! angebotenen Menüeintragstypen wurden im vorherigen Teil dieses Tutorials vorgestellt. Welche noch verfügbar sind, erfahren Sie hier. Dabei reicht die Palette diesmal von Benutzern, über Kontakte bis hin zu Wrappern.

Wir empfehlen:
Joomla!-Training

Wenn Sie innerhalb des Dialogfensters Menüeinträge auf Neu klicken, werden die verschiedenen Menüeintragsarten angezeigt.

Die unter Beiträge angebotenen Optionen haben Sie bereits kennengelernt. Darüberhinaus gibt es aber noch zahlreiche andere Varianten. An dieser Stelle gleich noch ein Hinweis: Es kann durchaus sein, dass bei Ihnen andere und zusätzliche Eintragstypen angeboten werden. Das hängt maßgeblich mit denen bei Ihnen installierten Komponenten und Plug-ins zusammen.

Benutzer
In dieser Kategorie werden alle Eintragsarten zusammengefasst, die etwas mit dem "Benutzer-Universum" zutun haben. Dazu gehören zum Beispiel Links für das Registrieren und eine Benutzernamen-vergessen-Funktion.

Anmelden
Egal ob Forum oder ein anderer geschützter Seitenbereich, auf bestimmte Seiten sollen nur registrierte Besucher zugreifen. Damit das klappt, müssen die Besucher natürlich zunächst einmal die Möglichkeit haben, sich einzuloggen. In Joomla! wird dafür folgendes Formular verwendet:

Wenn Sie auf Standard Login-Layout klicken, wird ein Dialogfenster geöffnet, in dem Sie zunächst einmal die "üblichen" Einstellungen (Titel, Alias usw.) vornehmen. Recht umfangreich fällt in diesem Fall der Parameter-Bereich.

Hier können Sie ganz detailliert das Anmeldeformular konfigurieren. Viele der angebotenen Optionen sind selbsterklärend. Für Verwirrung sorgen aber erfahrungsgemäß oft die beiden Felder Anmeldungsweiterleitung-URL und Abmeldungsweiterleitung-URL. Dabei ist es eigentlich ganz einfach: Tragen Sie dort jeweils die URLs der Seiten ein, auf die die Besucher nach der Anmeldung bzw. nach dem Ausloggen umgeleitet werden sollen. Ob Sie einen Anmeldungsseitentitel und einen Beschreibungstext für die Anmeldung angeben, bleibt letztendlich natürlich Ihnen überlassen. Allerdings wissen die meisten Besucher sehr wohl, wie sie sich registrieren, sodass diese Informationen meistens überflüssiger Ballast sind.

Registrieren
Vor der Anmeldung steht das Registrieren. Wenn Sie den Eintragstyp Registrieren wählen, wird ein Hyperlink in das Menü eingefügt, durch den der Besucher auf das Registrieren-Formular umgeleitet wird.

An dieser Stelle noch ein allgemeiner Hinweis zur Registrierungs-Thematik: Detaillierte Einstellungen zur Art der Registrierung sind unter Seite/Konfiguration möglich. Dort finden Sie im Register System den Bereich Benutzer. Hier lässt sich dann beispielsweise festlegen, ob den Benutzern nach der Registrierung eine E-Mail zugeschickt wird und ob den Benutzern überhaupt erlaubt werden soll, sich selbst zu registrieren.

Vergessen
OK, es ist wohl jedem schon mal passiert, dass man den Benutzernamen für eine bestimmte Seite vergessen hat. Damit sich Ihre Besucher aber trotz eines vergessenen Benutzernamens an der Seite anmelden können, gibt es eine Benutzernamen-vergessen-Funktion.

Der Besucher muss hier nur seine E-Mail-Adresse eingetragen und die Formulardaten mittels Senden verschicken, und schon wird ihm der Benutzername per E-Mail zugesendet. Anschließend kann man sich als Benutzer dann wieder wie gewohnt an der Seite anmelden.

Zurücksetzen
Wenn ein Besucher das Passwort vergessen hat, ist das hierüber aufrufbare Formular der Rettungsanker. Nachdem man in das dort angebotene Feld seine E-Mail-Adresse eingetragen hat, bekommt man einen Überprüfungscode zugeschickt. Sobald man den bekommen hat, kann man sich ein neues Passwort für das betreffende Benutzerkonto anlegen.

Benutzer
Durch die Option Standard Benutzer-Layout wird ein Link auf eine Seite eingeblendet, auf der für den Besucher eine Willkommensnachricht angezeigt wird, nachdem er sich eingeloggt hat. Standardmäßig wird dabei der Text Willkommen im Benutzerbereich unserer Webseite. eingeblendet. Ändern lässt sich der über den Schlüssel WELCOME_DESC in der de-DE.com_user.ini. (Die de-DE.com_user finden Sie im Verzeichnis language/de-DE.)
Wählt man hingegen Benutzer-Formular-Layout, dann wird den Benutzern ein Login-Formular zur Verfügung gestellt. Nachdem man dort seine Kombination aus Benutzernamen und Passwort eingetragen hat, kann man die persönlichen Daten seines Benutzerkontos anpassen.

Kontakte
In diesem Bereich gibt es allerlei Funktionen, die sich rund um die in Joomla! vorhandenen Kontakte drehen. Insgesamt werden hier zwei verschiedene Optionen angeboten. Dreh- und Angelpunkt für die Kontakteverwaltung ist die gleichnamige Komponente, die über Komponenten/Kontakte aufgerufen werden kann.

Kategorie
Über Kontaktkategorie-Layout können Sie einen Menüeintrag erzeugen, durch den Sie eine Liste aller von Ihnen veröffentlichten Kontakte anzeigen lassen können, die einer bestimmten Kategorie zugeordnet wurden. Welche Kategorie das ist, stellen Sie im Parameter-Bereich ein. Alle dieser Kategorie zugeordneten und freigegebenen Kontakte werden in einer Liste angezeigt. Klickt man in dieser Liste auf einen Kontaktnamen, werden die entsprechenden Kontaktdetails aufgeführt.

Kontakt
Wenn Sie Standard Kontaktlayout wählen, dann können Sie einen Link auf einen einzelnen Kontakt setzen, dessen Kontaktinformationen Sie anzeigen wollen. Der betreffende Kontakt kann wiederum über den Parameter-Bereich ausgewählt werden.

Suche
Hier versteht es sich eigentlich fast von selbst, worum es geht: Folgen die Besucher diesem Menüeintrag, dann wird die bekannte Joomla!-Suchmaske eingeblendet.

Weblinks
Diese Eintragsvariante hängt direkt mit der Komponente Weblinks zusammen, über die Sie Ihre ganz persönlichen Linklisten aufbauen können. Insgesamt stehen in diesem Bereich drei Optionen zur Verfügung.

Alle Kategorien
Hierdurch wird eine Menüeintrag angelegt, durch den man sich eine Liste aller vorhandenen Weblink-Kategorien anzeigen lassen kann. Welche das genau sind, können Sie unter Komponenten/Weblinks/Kategorien sehen. Klickt der Besucher auf eine der Kategorien, werden alle zu dieser Kategorie gehörenden Weblinks aufgeführt.

Kategorie
Diese Variante blendet alle zu einer Kategorie gehörenden Weblinks ein. Um welche Kategorie es sich dabei handelt, stellen Sie im Parameter-Bereich ein.

Weblink
Um seinen Besuchern die Möglichkeit zu geben, eigene Weblinks einzureichen, verwendet man diese Variante. Hierüber wird ein Formular eingeblendet, in das Name, Kategorie, URL und Beschreibung des Weblinks eingetragen werden.

Wrapper
Auch wenn der Name vielleicht auf den ersten Blick etwas fremd erscheinen mag. Ein Blick in den Quellcode einer fertig generierten Wrapper-Seite bringt rasch Klarheit darüber, dass es sich bei einem Wrapper um nichts anderes als um ein IFrame bzw. Inline Frame bzw. eingebettetes Frame handelt. Ein Wrapper ist also ein Bereich innerhalb einer Webseite, in dem andere Webseiten und sonstige Inhalte angezeigt werden können.

Bei Wrapper ist der Parameter-Bereich besonders wichtig, da dort die einzubindende Seite angegeben werden muss. Zusätzlich können die Höhe und Breite des Wrappers bestimmt werden. Vorsicht ist bei der Scrollbalken-Option geboten. Wenn Sie den Scrollbalken-Wert auf Nein stellen, werden nie Bildlaufleisten angezeigt. Das gilt auch, wenn der Inhalt der eingebundenen Seite größer als der Wrapper ist. Der "überflüssige" Inhalt wird dann einfach abgeschnitten. Aus diesem Grund wird Nein in der Praxis eigentlich kaum eingesetzt. Am besten verwenden Sie Auto. Dann werden Bildlaufleisten nämlich nur dann angezeigt, wenn sie benötigt werden.

Newsfeeds
Über Komponenten/Newsfeeds können Sie die in Ihrer Joomla!-Installation angelegten Newsfeeds verwalten bzw. neue Feeds anlegen.

Alle Kategorien
Das zeigt eine Liste aller vorhandenen Newsfeed-Kategorien an. Klickt man auf den Namen einer dieser Kategorien, werden alle zu dieser Kategorie gehörenden Newsfeeds angezeigt.

Kategorie
Durch diesen Eintragstyp können Sie alle Newsfeeds einblenden, die einer bestimmten Kategorie zugeordnet wurden. Entscheidend ist dabei der Parameter-Bereich. Dort stellt man nämlich die betreffende Kategorie ein.

Einzelnes Feed
Damit lässt sich ein Link auf einen einzelnen Newsfeed setzen. Dieser Feed muss im Parameter-Bereich bestimmt werden.

Externer Link
Über diese Variante kann ein Menüeintrag erstellt werden, der mit einer anderen Webseite verlinkt ist. Der gewünschte URL muss dabei in das Link-Feld eingetragen werden.

Trenner
Hierüber können Sie Separatoren bzw. Platzhalter in das Menü einfügen. Auf diese Weise stellt Joomla! ein Mittel zur Verfügung, um lange Menüs optisch etwas aufzulockern.

Alias
Als letzte der verfügbaren Varianten gibt es noch Alias. Damit kann man einen neuen Link auf einen bereits vorhandenen Menüeintrag anlegen. Im Parameter-Bereich kann man u.a. den gewünschten Menüeintrag auswählen. Im Übrigen werden die Parameter des Zielmenüs übernommen.

Wir empfehlen:
Dreamweaver-Video-Training

Unsere Empfehlung für dich

Joomla! für Einsteiger und Aufsteiger

Joomla! für Einsteiger und Aufsteiger

Was liegt wo und ist wie, mit welchem Inhalt verknüpft?! Nach diesem Kurs ist das keine Frage mehr! Mit Joomla! erstellst du Webseiten und behältst deren Inhalte jederzeit im kontrollierenden und koordinierenden Blick.

  • 28 Lektionen in über fünf Stunden Video-Training zum praktischen Umgang mit Joomla!
  • Lerne das CMS von Grund auf kennen und verwalte damit deine redaktionellen Webseiten-Inhalte
  • Praxisnah lernen: inklusive Arbeitsmaterialien zum Mitmachen und Nachvollziehen
  • Auf dem neuesten Stand: Optimiert für die aktuelle Joomla!-Version 3.6

Zum Training