Joomla! von 1.0x auf 1.5 Updaten – Das muss beachtet werden

Joomla! lebt, bewegt sich und wird weiterentwickelt. Das heißt, dass permanent neue Aktualisierungen veröffentlicht werden. Die bringen oft kleinere Verbesserungen mit sich, stopfen aber auch bekannte Sicherheitslöcher. Umso wichtiger ist es daher, dass Sie immer die neusten Updates installieren. In diesem Tutorial geht es darum, wie Sie eine bestehende Joomla!-Installaion aktualisieren können. Zum "krönenden" Abschluss wird dann auch noch gezeigt, wie Sie eigentlich von einer statischen Seite zu einer CMS-basierten kommen.

Wir empfehlen:
Joomla!-Training

Die normale Aktualisierung von Joomla! funktioniert recht reibungslos. Dennoch gleich zu Beginn ein wichtiger Hinweis: Es existiert kein Update-Pack von Joomla! 1.0x auf Joomla! 1.5. Um mit Joomla! 1.5 arbeiten zu können, gibt es zwei Herangehensweisen.

  • Sie installieren alles neu.
  • Sie migrieren Ihre vorhandene Joomla!-Version nach 1.5. Mehr zu diesem Thema dann im weiteren Verlauf dieses Tutorials.

Zunächst geht es darum, wie sich Joomla! aktualisieren lässt. Dabei kommen die sogenannten Patches ins Spiel. Durch die werden kleine Programmfehler oder schwere Sicherheitslöcher behoben bzw. geschlossen. Überprüfen Sie deswegen in regelmäßigen Abständen (ein wöchentlicher Rhythmus ist ratsam), ob es entsprechende Patches gibt. Zentrale Anlaufstelle für Joomla!-Patches ist die offizielle Joomla!-Webseite http://joomla.org/.

Dort klicken Sie im Bereich Download Latest auf die gewünschte Joomla!-Version.

Suchen Sie nach dem jeweils aktuellsten Patch und laden Sie ihn herunter. Die "Installation" selbst funktioniert dann denkbar einfach: Das heruntergeladene Archiv wird in das Installationsverzeichnis von Joomla! entpackt. Dabei werden vorhandene Dateien überschrieben. Das bedeutet natürlich auch, dass Änderungen, die Sie möglicherweise an den Joomla!-Quelldateien vorgenommen haben, verloren gehen. Um diese zu behalten, müssen Sie die Originaldateien also zunächst sichern.

So klappt der Umstieg auf Joomla! 1.5
Die gezeigte Update-Variante funktioniert beim Umstieg von Joomla! 1.0x auf Version 1.5 leider nicht. "Schuld" daran sind die enormen Umwälzungen, die zwischen diesen beiden Joomla!-Versionen stattgefunden haben. Eine ältere Joomla!-Seite in eine Joomla!-1.5-Seite umzuwandeln, erfordert das Neuanlegen einer leeren Seite, die Joomla! 1.5 verwendet. Anschließend müssen die Inhalte aus der alten in die neue Seite überführt werden. Beachten Sie, dass diese Migration der Inhalte Änderungen am Inhalt mit einschließt und es sich dabei NICHT um eine Eins-zu-Eins-Umwandlung handelt.

Im einfachsten Fall lassen Sie Joomla! den Umstieg von alleine machen. Das einzige was dazu benötigt wird, ist die Kombination aus einer Joomla!-Komponente und der Migrationsfunktion, die in Joomla! 1.5 enthalten ist. Zunächst stellt sich natürlich die überaus interessante Frage, was diese Migrationsfunktion eigentlich macht.

  • Es werden alle Kerninhalte der Datenbank migriert. Dazu gehören Inhalte, Weblinks, Kontakte usw.
  • Alle Kernmoduldatensätze werden aus der alten Seite an die Modultabelle der neuen Seite angehängt.
  • Alle Menüs, die Menüelemente enthalten, die auf Kerninhalte verweisen, werden wiederhergestellt.(Ausnahme bilden hier die 3PD-Komponenten.)

Das Migrationsskript übernimmt also eine ganze Menge. Allerdings ist es kein Allheilmittel.

  • Es werden keine Inhalte migriert, die sich außerhalb der Datenbank befinden.
  • Es werden keine Datenbankeinträge für 3PD-Komponenten umgestellt. Sie sollten solche Komponenten unter Joomla! 1.5 installieren und dann manuell migrieren. Das funktioniert, da Dumps der 3PD-Komponenten durch das Skript erzeugt werden.

Sie haben also gesehen, was bei einer Migration automatisch funktioniert und worauf Sie selbst achten müssen. Die folgenden Schritte sind in Ihrem alten Joomla! für eine erfolgreiche Migration nötig:

  1. Laden Sie sich die Komponente com_migrator herunter (http://www.matware.com.ar/joomla/mtwmigrator-english.html) und installieren Sie sie in Ihrer alten Joomla!-Version.
  2. Über das Komponentenmenü kann die Komponente anschließend aufgerufen werden. Klicken Sie auf das Dump it’-Symbol. Daraufhin werden drei Export-Skripte im Zip-Format erstellt.
  • Das erste Skript ist die vollständige Sicherung der alten Seite.
  • Das zweite Skript ist der Migrationsinhalt aller Core-Elemente, die in die neue Seite importiert werden.
  • Das dritte Skript ist eine Sicherung aller Tabellen der 3PD-Komponenten.
  1. Über das Download-Symbol können die Daten nun heruntergeladen werden.

Mehr ist im alten Joomla! nicht zu tun. Alles Weitere muss in Joomla! 1.5 vorgenommen werden. Dort wird während der Installation im 6. Schritt die Option Lade Migrations-Skript angezeigt.

Hier geben Sie zunächst den im Content-Dump verwendeten Tabellenpräfix (standardmäßig ist das jos_) an. Der Wert der Zeichenkodierung muss ebenfalls mit dem der alten Seite übereinstimmen.  Die Zeichenkodierung können Sie übrigens am schnellsten im Browser ermitteln. Rufen Sie dazu das Frontend der alten Seite im Browser auf. Im Internet Explorer 7 wählen Sie Ansicht/Codierung. Im Firefox Ansicht/Zeichenkodierung. Daraufhin wird der verwendete Zeichensatz angezeigt.

Über die Durchsuchen-Schaltfläche kann das Migrations-Skript ausgewählt und mit Hochladen und Ausführen bestätigt werden. Anschließend geben Sie die üblichen Informationen wie Seitentitel u.ä. an. Beachten Sie, dass das Migrationsskript den Namen und das Passwort des Administrators aus der alten Seite übernimmt. Beides müssen Sie also in jedem Fall noch wissen.

Von einer statischen Seite hin zu Joomla!
Vielleicht stehen oder standen Sie bereits vor dem Problem, dass Sie eine statische Webseite besitzen und diese nun auf ein CMS umstellen wollen. Normalerweise kopiert man die einzelnen Texte/Artikel per Hand in die Joomla!-Seiten, speichert und verlinkt sie. Diese Methode funktioniert, es darf allerdings nicht verschwiegen werden, dass dieser Weg sehr aufwendig sein kann. Das gilt vor allem dann, wenn das Projekt umfangreicher wird. Trotzdem lohnt das Ganze natürlich, denn immerhin können Sie Ihre Webseite fortan über Joomla! verwalten. Die folgenden grundlegenden Schritte sind für einen Umstieg von einer statischen auf eine Joomla!-basierte Webseite nötig:

  1. Zunächst muss das Template erstellt werden. Diese Arbeit haben Sie teilweise schon erledigt, da die statische Seite das Grundgerüst des Templates bildet. Fügen Sie in die Vorlage die entsprechenden PHP-Befehle ein.
  2. An die Stellen, an denen später der statische durch dynamischen Inhalt ersetzt werden soll, fügen Sie die entsprechenden PHP-Befehle ein.
  3. Wenn Sie bereits eine CSS-Datei angelegt haben, kopieren Sie deren Inhalt in die Template-CSS-Datei oder passen den <head>-Bereich der Template-Datei entsprechend an.
  4. Nun geht es an den etwas komplexeren Part. Denn jetzt wird versucht, die Struktur der Website in Joomla! nachzubilden. Die Inhalte sollten nach Möglichkeit in Bereiche und Kategorien eingeordnet und die Menüstruktur erzeugt werden.
  5. Der letzte Schritt besteht darin, die eigentlichen Inhalte ins System zu holen. Am einfachsten geht das, indem Sie den entsprechenden HTML-Code per Copy & Paste übernehmen. Aber Achtung: Verwenden Sie dafür nicht den Joomla!-WYSIWYG-Editor. Denn der wandelt die HTML-eigenen Zeichen in die entsprechenden Entitäten um und macht sie somit unbrauchbar.

Sollten Sie sehr viele statische Webseiten haben, dann dauert die gezeigte Variante natürlich recht lange. Eine Lösung bietet hier die Joomla!-Komponente StaticXT (http://www.joomlaxt.com/). Diese Erweiterung bindet vorhandene HTML-Seiten ähnlich wie ein Wrapper in den Inhaltsbereich von Joomla! ein. Beachten Sie aber, dass es diese Komponente derzeit noch nicht für Joomla! 1.5 gibt.

Wir empfehlen:
Dreamweaver-Video-Training

Unsere Empfehlung für dich

Joomla! für Einsteiger und Aufsteiger

Joomla! für Einsteiger und Aufsteiger

Was liegt wo und ist wie, mit welchem Inhalt verknüpft?! Nach diesem Kurs ist das keine Frage mehr! Mit Joomla! erstellst du Webseiten und behältst deren Inhalte jederzeit im kontrollierenden und koordinierenden Blick.

  • 28 Lektionen in über fünf Stunden Video-Training zum praktischen Umgang mit Joomla!
  • Lerne das CMS von Grund auf kennen und verwalte damit deine redaktionellen Webseiten-Inhalte
  • Praxisnah lernen: inklusive Arbeitsmaterialien zum Mitmachen und Nachvollziehen
  • Auf dem neuesten Stand: Optimiert für die aktuelle Joomla!-Version 3.6

Zum Training