Ein Forum mit FireBoard – Teil 1: Die Installation

Das vielleicht einfachste Forum der Welt (Simplest Forum) wurde in einem Tutorial bereits vorgestellt. Und in der Tat ist es so, dass dieses Forum für einfache bzw. bescheidene Vorhaben oftmals völlig ausreicht. Nun ist oftmals aber bekanntermaßen nicht immer. Spätestens, wenn das Forum regen Zuspruch erhält, stößt man an die Grenzen von Simplest Forum. In einem solchen Fall muss dann eine professionelle Lösung her. Eine davon wird in diesem und den nächsten Tutorials vorgestellt.

Wir empfehlen:
Joomla!-Training

Am Anfang dieser kleinen Tutorialserie stand die Frage, welche Foren-Software hier am besten vorgestellt werden sollte. Denn wie Sie sich denken können bzw. vielleicht wissen, ist die Auswahl im Bereich der Foren mittlerweile recht groß.  Eine kleine Auswahl gefällig:

  • Joo!BB – Joomla! Bulletin Board
  • Rabid Forum
  • Nice Talk

In diesem und in den nächsten Tutorials möchte ich den Aufbau eines Forums aber anhand von FireBoard vorstellen. Einen Haken hat das Ganze allerdings: FireBoard läuft derzeit ausschließlich im Legacy- also im Vorgängerversionsmodus von Joomla! 1.5. Problematisch sehe ich das allerdings nicht, da bereits fleißig an einer FireBoard-Version für Joomla! 1.5 gearbeitet wird. Zudem bringt der Vorgängerversionsmodus in diesem Fall ohnehin kaum Nachteile mit sich. Laut Roadmap ist Fireboard 2.0 noch für dieses Jahr angekündigt. (Und bis jetzt hat man seitens der FireBaord-Entwickler eigentlich immer Wort gehalten.)
FireBaord ist die meistgenutzte Forum-Software im Joomla!-Umfeld. Das ist ein Grund, warum der Aufbau eines Forums hier anhand dieser Software gezeigt wird. Das ist aber längst nicht das Einzige, was für Fireboard spricht.

Die Administratorfunktionen

  • Das Aussehen des Forums kann über den CSS Template-Editor angepasst werden.
  • Registrierte Webseitenbenutzer werden automatisch als solche vom Forum erkannt. Zusätzlich zu den üblichen Benutzerdaten kann der Benutzer ein Forumprofil anlegen, das vom Administrator geändert werden kann.
  • Um sich vor sogenannten Food-Attacken schützen zu können, kann man den Mindestzeitraum festlegen, der zwischen dem Verfassen zweier Beiträge des gleichen Benutzers verstreichen muss.
  • Die Übersichtlichkeit des Forums kann durch Kategorien erhöht werden.

Administratorfunktionen aus dem Forum heraus

  • Beiträge können geändert, gelöscht und verschoben werden.
  • Threads können geöffnet und geschlossen werden.
  • Threads können an den Anfang der Themenliste verschoben werden.

Funktionen für registrierte Benutzer

  • Ein eigenes Benutzerprofil kann angelegt werden.
  • Man kann eine Signatur erstellen, die automatisch unter jedem Posting angezeigt wird.
  • Bilder und Dateien können auf den Server geladen werden.
  • Man kann sich per E-Mail über neue Postings zu einem bestimmten Thread informieren lassen.

Funktionen für alle Benutzer

  • Es können Beiträge geschrieben werden.
  • Beitrage lassen sich untereinander oder als Baumstruktur anzeigen.
  • Smileys und BB-Code zur Auszeichnung von Texten ohne HTML-Kenntnisse.

Diese – übrigens nicht ansatzweise vollständige – Liste zeigt, welches Potenzial in FireBoard steckt. Bevor es an die Installation und Konfiguration geht, muss Joomla! in den Vorgängerversionsmodus geschaltet werden. Rufen Sie dazu Erweiterungen/Plugins auf.

FireBoard installieren
Die Projektwebseite, von der FireBoard heruntergeladen werden kann, finden Sie unter http://joomlacode.org/gf/project/fireboard/frs/. Interessant ist auf dieser Seite vor allem der Bereich Fireboard 1.0 bzw. demnächst Fireboard 1.5.

Wählen Sie dort das aktuellste Paket aus, das auf Stable steht. Im Joomla!-Backend lässt sich das heruntergeladene Paket anschließend über Erweiterungen und Installieren/Deinstallieren installieren. Die Installation selbst dauert eine Weile. Wenn Sie geklappt hat, finden Sie neben einer Vielzahl an grünhinterlegten Meldungen auch noch einen Succesful-Hinweis.

Die Komponente wurde also hochgeladen und in die entsprechenden Verzeichnisse installiert. Um den ersten Kontakt zur Komponente herzustellen, rufen Sie aus dem Komponenten-Menü FireBoard Forum auf. Darüber wird automatisch das FireBoard Control Panel gestartet.

Dieses Control Panel ist die Schaltzentrale für FireBoard, also für Ihr Forum. 

Die deutsche Sprachdatei installieren
Wie die Abbildung zeigt, kommt FireBoard momentan noch mit einer englischsprachigen Benutzeroberfläche daher. Das soll zunächst geändert werden. Eine reine deutschsprachige Version von FireBoard gibt es zwar nicht, dafür aber ein deutsches Sprachpaket. Zu bekommen ist dieses auf der Projektwebseite.
Eine Installation der Sprachdatei über das Backend, so wie man das von anderen Komponenten her gewohnt ist, ist leider nicht möglich.

Eine automatische Installation funktioniert also offensichtlich nicht. Um die deutsche Sprachdatei zu installieren, entpacken Sie zunächst das heruntergeladene Archiv. Anschließend kopieren Sie die beiden enthaltenen Verzeichnisse administrator und components, die im Archiv liegen, in Ihre Joomla!-Installation. Beide Verzeichnisse gehören in das Stammverzeichnis von Joomla!.

Ein anschließender Blick in das Backend zeigt, dass FireBoard jetzt mit einer deutschsprachigen Oberfläche daherkommt.

Beachten Sie, dass es bei der Konfiguration der Sprachdateien zwischen den einzelnen FireBoard-Versionen immer wieder Unterschiede gibt. So muss man beispielsweise manchmal auch die german.php in english.php umbenennen, damit es mit der Übersetzung klappt. Bei der in diesem Tutorial verwendeten Version 1.0.5RC1 sind solche Umwege nicht mehr nötig.

Die Grundkonfiguration
Die Vorarbeiten sind damit abgeschlossen, jetzt geht es an die Grundkonfiguration des Forums. Wenn Sie einen Blick auf das Control Panel werfen, werden Sie feststellen, dass FireBoard mit einer Vielzahl an Einstellungsmöglichkeiten daherkommt. Alle verfügbaren Optionen hier im Detail vorzustellen, würde zu weit führen und ist zudem auch nicht erforderlich. Denn bei allen Optionen stehen entsprechende – wenn das deutsche Sprachpaket installiert wurde – deutschsprachige Erklärungen dabei.
Unter Konfiguration stehen allgemeine Optionen zur Verfügung, über die sich die Grundeinstellungen von FireBoard konfigurieren lassen.

Tragen Sie dort den Namen des Forums, die E-Mail-Adresse und die Offline-Nachricht ein.
Die weiteren Optionen auf dieser Seite können zunächst unangetastet bleiben. Einige von diesen werden im weiteren Verlauf dieser Tutorialserie noch beschrieben, andere sind selbsterklärend oder/und werden kaum benötigt.

Ein erstes Fazit
Sie sind jetzt im Besitz einer deutschsprachigen FireBoard-Installation. Im nächsten Tutorial wird dann das Forum eingerichtet und ins Frontend eingebunden. Die Grundlagen dafür wurden in diesem Tutorial gelegt.

Wir empfehlen:
Dreamweaver-Video-Training

Unsere Empfehlung für dich

Joomla! für Einsteiger und Aufsteiger

Joomla! für Einsteiger und Aufsteiger

Was liegt wo und ist wie, mit welchem Inhalt verknüpft?! Nach diesem Kurs ist das keine Frage mehr! Mit Joomla! erstellst du Webseiten und behältst deren Inhalte jederzeit im kontrollierenden und koordinierenden Blick.

  • 28 Lektionen in über fünf Stunden Video-Training zum praktischen Umgang mit Joomla!
  • Lerne das CMS von Grund auf kennen und verwalte damit deine redaktionellen Webseiten-Inhalte
  • Praxisnah lernen: inklusive Arbeitsmaterialien zum Mitmachen und Nachvollziehen
  • Auf dem neuesten Stand: Optimiert für die aktuelle Joomla!-Version 3.6

Zum Training